Unsichtbare Dritte, Der
(North by Northwest)

USA, 136min
Filmspiegel-Auszeichnung
R:Alfred Hitchcock
B:Ernest Lehman
D:Cary Grant,
Eva Marie Saint,
James Mason,
Jessie Royce Landis,
Leo G. Carroll
L:IMDb
„I'm a big girl. - Yeah, and in all the right places, too.”
Inhalt
Der New Yorker Werbefachmann Roger Thornhill (Cary Grant) wird versehentlich für den gefährlichen Agenten George Kaplan gehalten. Nach einer Entführung überlebt er nur knapp einem Mordversuch. Von der Polizei wegen Mordverdachts gesucht, forscht Thornhill nach den Hintergründen. Er findet heraus, dass Kaplan nur eine Erfindung des amerikanischen Geheimdienstes ist, um feindliche Spione irrezuleiten. Allein die junge Eve (Eva Marie Saint) hilft ihm auf seiner Flucht vor Ordnungskräften und Geheimdienst. Er verliebt sich in seine attraktive Begleitung.
Kurzkommentar
Als einer, wenn nicht der ungezwungenste Streifen Hitchcocks, schuf er mit "Der Unsichtbare Dritte" nicht nur den Prototyp jedes kommenden Agentenfilms (James Bond lässt grüßen), sondern vermischt zudem auf fabelhafte Weise unterschwelligen Humor, Cary Grants Macho-Gehabe, glaubwürdige Plotwenden und etliche, brillant geschriebene Dialoge. Trotzdem "Der Unsichtbare Dritte" im Kern eine nicht ganz ernst zunehmende Thriller-Geschichte ist, die immer noch einen draufsetzen will, lebt der Film vor allem von der amüsant-kratzbürstigen Chemie zwischen Grant als furchtlosem Werbefachmann und Eva Marie Saint als undurchschaubare Agentin und/oder Komplizin. In diesem Sinne also klassische Hollywood-Unterhaltung in Bestform.
(Thomas Schlömer)